Webdesign

Wir bieten Ihnen ein professionelles Webdesign an

Ihr Webdesign ist nicht mehr zeitgemäß und Sie suchen nach einer “Überholung des Webdesigns”? Oder benötigen Sie von Grund auf ein Webdesign? Wir als Webdesigner haben gemeinsam mit unseren Partnern eine Vielzahl an Referenzen aus den unterschiedlichsten Branchen. Wir würden uns freuen, wenn wir Ihnen in einem unverbindlichen und kostenfreien Beratungsgespräch unsere Möglichkeiten für Ihr Webdesign darstellen können. Für Fragen oder eine Terminvereinbarung, stehen wir Ihnen unter der Tel. 07130 589 4070 zur Verfügung.


Attraktives Design


iPhone / iPad fähig


Faires Preis/
Leistungsverhältnis


Dynamisches Team


Einfache Kommunikation


Benutzer-
freundlich

Wie findet man die richtige Webdesign Agentur?

Die richtige Webdesign Agentur muss nicht unbedingt vor Ort sein. Wichtig ist, dass sie über Erfahrungen und entsprechende Referenzen verfügt. Maßgeblich ist dabei die Zielsetzung, die die zu erstellende Seite erfüllen soll. Je nach Umfang sind auch zusätzliche Qualifikationen erforderlich. Eine professionelle Agentur legt ihren Kunden ein Konzept vor, in dem Kundenwünsche und die Anforderungen des Mediums verbunden sind. Zudem kann die Betreuung der Seite über die Fertigstellung hinaus angeboten werden. Viele Webdesign Agenturen kümmern sich auf Wunsch auch um Bereiche wie Suchmaschinenoptimierung oder Onlinemarketing.

Was ist Webdesign?

Ganz allgemein versteht man unter Webdesign die Erstellung von Internetauftritten. Dabei reichen die Anforderungen vom Gestalten einfacher Internetvisitenkarten bis zur Fertigung umfangreicher Internetportale oder Onlineshops. Neben den grafischen Entwürfen und der inhaltlichen Ausrichtung gehört immer auch eine Navigationsstruktur hinzu. Diese ermöglicht es den Besuchern alle für sie relevanten Inhalte ohne Umwege zu erreichen. Webdesign besteht aus der inhaltlichen und grafischen Konzeption und der technischen und gestalterischen Umsetzung. Dabei sind zum einen handwerkliche Fähigkeiten bei der Programmierung gefragt, zum anderen kreative Ansätze, um Webseiten so zu gestalten, dass das gestellte Ziel erreicht wird. Professionelles Webdesign entsteht durch die Kombination von verschiedenen Faktoren.

Warum ist Webdesign nicht gleich Webdesign?

Je nach gewünschter Funktion eines Internetauftritts gilt es für eine entsprechende Umsetzung zu sorgen. An eine Seite, auf der dem Nutzer Informationen bereitgestellt werden, stellen sich andere Anforderungen, als an einen Onlineshop, in dem Tausende Produkte verkauft werden. Zur Umsetzung stehen unterschiedliche Content-Management-Systeme (CMS) zur Verfügung. Dabei gibt es bei Webdesignern unterschiedliche Spezialisierungen. Welches CMS verwendet wird, hängt auch davon ab, welche technischen Voraussetzungen vorhanden sein müssen, damit die Funktionen einer Webseite stabil laufen. In der grafischen Konzeption existieren unterschiedliche Ansätze, um Inhalte zu transportieren. Wichtig ist jedoch, dass gutes Webdesign fachgerecht umgesetzt wird.

Vorteile professionelles Webdesign

Professionelles Webdesign muss viele Einzelelemente vereinen, damit ein gutes Ergebnis erreicht wird. So sollte ein vorhandenes Corporate Design in die Gestaltung einfließen und an die spezifischen Bedingungen angepasst werden. Es ist aber nicht damit getan ein ansprechendes Screendesign zu schaffen. Immer wichtiger werden auch andere Fragen. Ist eine Seite barrierefrei? Wie sieht sie auf Mobiltelefonen aus? Funktionieren sämtliche Elemente in unterschiedlichen Browsern? Dies alles umzusetzen zeichnet professionelles Internetdesign aus.

Wie funktioniert erfolgreiches Webdesign?

Entscheidend für funktionierendes Webdesign ist, dass die visuelle Konzeption auf die Wahrnehmungsfaktoren der Nutzer abgestimmt ist. Gutes Webdesign vermag es, den Blick des Seitenbesuchers zu den wesentlichen Inhalten zu leiten. Die Optik ist dabei nicht Selbstzweck. Alle grafischen Elemente dienen dazu, die zentralen Punkte herauszustellen. Dabei stellen sich spezielle Anforderungen an Webdesign, die sich von denen an klassisches Printdesign in vielen Punkten unterscheiden. Letztlich ist es das Ziel, Seitenbesucher zum Handeln zu bewegen, sei es der Kauf eines Produktes oder die Kontaktaufnahme. Neben den grafischen Elementen sind hierfür auch die inhaltliche Aufbereitung und die technischen Grundlagen entscheidend.

Was gehört noch zu professionellem Webdesign?

Ein spezieller Bereich von Webdesign ist das sogenannte Interfacedesign. Darunter wird die Gestaltung der Nutzeroberfläche verstanden, auf der die Verbindung zwischen dem typischen Verhalten eines Besuchers und der technischen Basis geschaffen wird. Damit einher geht die Ausgestaltung der Benutzerfreundlichkeit, der Usability. Durch ihre Erfahrung, sowie das Verfolgen von Entwicklungen, können Webdesigner Seiten so gestalten, dass sie die Ansprüche von Mensch und Maschine erfüllen. Ebenfalls wichtig ist die inhaltliche Konzeption. In dieser wird festgelegt, wie die Inhalte innerhalb der Seite transportiert werden. Diese und weitere Faktoren ergeben zusammen umsatzstarke Webseiten.

Welche Anforderungen muss ein Webdesigner erfüllen?

Webdesigner müssen Kenntnisse in unterschiedlichsten Fachgebieten vorweisen. Zum einen müssen sie Kompetenzen im Umgang mit Content-Manangement-Systemen haben. Fundierte Programmiererfahrungen sind ebenso wichtig wie der Umgang mit CSS, den Gestaltungsvorlagen. Das Umsetzen der spezifischen Bedingungen, die an das Design gestellt werden, ist ebenfalls Voraussetzung. Je nach Anforderung gehört zum Beispiel auch der Umgang mit Datenbanken oder das Hosting von Webservern zu den Aufgaben eines Webdesigners. In Webdesign-Agenturen gibt es oftmals Arbeitsteilung. Das bedeutet, dass Kreative und Programmierer gemeinsam Internetseiten entwickeln.

Welche Vorteile haben professionelle Webdesign Agenturen?

Jede Webseite verfolgt eine bestimmte Zielsetzung. Um das gesteckte Ziel zu erreichen, sind Know-how und Kreativität erforderlich. Jeder kann eine Webseite mit wenigen Klicks ins Netz bringen. Umsatz bringen nur sehr wenige dieser Seiten. Fehlt es zum Beispiel an den Voraussetzungen, die notwendig sind, um eine Seite für Suchmaschinen zu optimieren, lassen sich für viele Suchbegriffe keine relevanten Zugriffszahlen erzielen. Eine Seite, die optisch nicht überzeugt, ist ebenso wenig erfolgreich wie eine, auf der sich der Besucher nicht zurechtfindet. Aus diesem Grund ist professionelle Arbeit erforderlich, die sich auszahlt.

Sie haben Interesse an einer unverbindlichen Potentialanalyse?

Gerne setzen wir uns unverbindlich mit Ihnen in Verbindung

kostenfreie Erstberatung anfordern